Umbau des Entenlaichs beginnt mit Abriss von Anbauten

Umbau des Entenlaichs beginnt mit Abriss von Anbauten

Konsequenzen aus jahrelangem Leerstand in Kornmarktgalerie. Bauamt will durch Kooperationen Anwohner entlasten.

Bad Langensalza. Dicke Pfützen stehen derzeit auf dem Entenlaich. Dort, wo einst das Dienstleistungskombinat stand, parken inzwischen Autos. Auf einer Schotterfläche, die Regengüssen nicht gewachsen ist. Die Zeit des Provisoriums neigt sich nun aber dem Ende zu.

"Wir haben die Abrissarbeiten für den hinteren Teil der Kornmarktgalerie ausgeschrieben. In Kürze werden die Arbeiten vergeben", erklärt Bauamtsleiter Gerrit Haase. Jahrelang hatte die Stadtverwaltung mit den vielen Eigentümern der Passage verhandelt, um das Gebäude kaufen zu können.

Die Läden standen schon seit Jahren leer, neue Mieter ließen sich - auch wegen Baumängeln - nicht finden. Mit dem Abriss des Anbaus will die Stadt nun den Anstoß geben für die Aufwertung des gesamten Areals rund um den Entenlaich.

"Wir arbeiten dabei mit dem Wasser- und Abwasserzweckverband sowie mit den Stadtwerken zusammen", kündigt Haase an. Es gehe vor allem darum, Synergien zu nutzen und die Anwohner durch Bauarbeiten so wenig wie möglich zu belasten. Daher geht die Umgestaltung des Straßenraums einher mit Kanalbau- und Rohrleitungsarbeiten.

"Wir planen, vom Entenlaich bis zur Einmündung in die Bornklagengasse neue Kanäle zu verlegen. Auch die Wasserleitungen werden getauscht", kündigt Mathias Vogt, Werkleiter des Zweckverbandes, an. Am Kornmarkt, in der Mauergasse, in der Bornklagengasse und am Steingrubenweg wurden die Leitungen schon vor Jahren ausgetauscht, so dass die nun anstehenden Arbeiten lediglich dazu dienen, die noch vorhandene Lücke zu schließen. Die Stadtwerke bringen Gas- und Elektroleitungen in den Boden.

Die Stadt plant derweil die Umgestaltung des Bereichs Entenlaich. "Die Bürgersteige sind hier zum Beispiel viel zu schmal", erklärt Gerrit Haase. Werde einmal gebuddelt, können die Wege natürlich verbreitert werden. Auch die Fahrbahn erhält einen neuen Belag - so, wie das auch schon am Kornmarkt und in der Steingrubenstraße der Fall ist.

Der bislang lediglich aufgeschotterte Parkplatz wird komplett umgestaltet und befestigt. Dabei sollen die einstigen Abmessungen des Dienstleistungskombinats wieder sichtbar gemacht werden. "Dieses Gestaltungselement haben wir schon mehrfach in der Stadt eingesetzt", sagt Haase. Am Bombenfleck etwa, wo Pergolen und Hecken anzeigen, wie groß einst das Haus war, das hier stand. Solche Elemente soll es auch am Entenlaich geben. Zudem ist das Pflanzen von Bäumen geplant, so dass der bislang trist wirkende Platz schön grün wirken wird.

Bis zum Baustart im Straßenraum dürften noch einige Monate ins Land gehen. Die Maßnahmen sollen aber noch in diesem Jahr beginnen, sagt Haase.

Die Planer in der Stadtverwaltung hoffen, mit der Umgestaltung der Kornmarktgalerie und des Entenlaichs einen Prozess in Gang zu setzen, wie er auch schon in der Salzstraße zu sehen war. Hier hatte die Stadt mit der Neuordnung der Flächen, mit dem Abriss von Gebäuden und der Begrünung begonnen. Kurze Zeit später zogen private Hausbesitzer nach und sanierten ihr Eigentum.

Das würde auch einigen Häusern am Entenlaich gut tun. Andere hingegen sind fast fertig saniert. Was ihnen noch fehlt, ist ein schönes Umfeld.

Britt Mandler / 12.01.13 / TA / Zur Quelle

Foto: Die Stellfläche am Entenlaich soll Parkplatz bleiben. Er wird allerdings befestigt und begrünt, so dass die Anwohner künftig trockenen Fußes ihre Häuser erreichen. Foto: Jens König

Pipeline construction

We love difficult jobs

Kanalbau
Road Construction

The way is the goal

Straßenbau
Machines and Equipment

From excavators to plate compactors

Maschinen und Geräte
Utility Lines Construction
Reinforced Concrete Construction

The best in the country

Stahlbetonbau
Small Orders

Small — but wonderful

Small Orders